Rufen Sie uns an:

 +43 (0)662 890039-0

Oder schicken Sie uns ein E-Mail

 office(at)word-connection.at

 

So erhalten Sie Ihre Übersetzung schneller zurück

Jeder möchte seine Übersetzungen möglichst schnell zurückbekommen. Oder vielleicht noch ein wenig schneller!

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die Einfluss darauf haben, was möglich und machbar ist: Umfang des Textes, Komplexität, Verfügbarkeit der geeignetsten Übersetzer und Lektoren, um nur einige zu nennen ... Es gibt jedoch auch Faktoren, auf die Sie als Kunde im Vorfeld optimieren können, damit Sie Ihre entscheidend wichtigen Übersetzungen schneller erhalten.

Hier finden Sie 6 praktische Tipps:

Sokrates mag wirklich geglaubt haben, dass „Verwirrung der Anfang der Weisheit“ sei, aber für uns ist das ein Zwischenschritt, auf den wir gerne verzichten.

Informieren Sie uns klar und eindeutig darüber, was übersetzt werden soll, welche Zielsprachen gewünscht sind, Ihre bevorzugte Lieferfrist sowie über alle Anforderungen an die Formatierung. Geben Sie uns alle Informationen, die relevant sein könnten. So können wir sofort mit der Arbeit beginnen, statt Ihnen noch weitere Fragen stellen zu müssen.

Bleiben Sie beim gewünschten Lieferdatum realistisch! Erfahrungsgemäß kann ein Übersetzer pro Tag ungefähr 2.000 - 2.500 Wörter übersetzen, wobei die Komplexität eines Themas diese Faustregel noch beeinflussen kann. Sie sollten auch eine angemessene Zeit für das Korrekturlesen mit einrechnen. 

→ Sofortiger Arbeitsbeginn, ohne dass weitere Klärungen erforderlich sind
→ Keine Missverständnisse oder Irrtümer
Schnellere Lieferung

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt! Wenn Sie uns im Voraus wissen lassen, dass bei Ihnen ein dringendes Übersetzungsprojekt ansteht, sind wir in der Lage, die erforderlichen Ressourcen zeitgerecht bereitzustellen. 

Geben Sie uns klare und eindeutige Anweisungen, damit wir so schnell wie möglich mit der Arbeit beginnen können, sobald wir die Ausgangstexte von Ihnen erhalten. Wir wollen keinesfalls Zeit verlieren, weil die geeigneten Übersetzer möglicherweise noch nicht verfügbar sind.

Dann ist es natürlich auch sehr wichtig, dass Sie uns die Texte zu dem Zeitpunkt schicken, zu dem Sie sie angekündigt haben!

→ Sofortiger Arbeitsbeginn
→ Schnellere Lieferung

Auch wenn es banal klingt - je eher Sie uns Ihre Texte schicken, desto schneller bekommen Sie auch Ihre Übersetzungen zurück!

Warten Sie mit Ihren Übersetzungsaufträgen nicht bis zum letzten Moment in der Hoffnung, dass sie dennoch in kürzester Zeit fertiggestellt werden können. Eine gute Übersetzung braucht ihre Zeit.

Es ist auch besser, die Texte nicht kurz vor Büroschluss zu schicken. Wenn Sie sie früher schicken, können Sie durchaus 24 Stunden einsparen.

Bekommen Sie Ihre Texte bis zu 24 Stunden schneller zurück
Verbesserte Qualität ohne Zeitstress

 

 

Es gibt wenige Dinge, die den Fortschritt einer Übersetzung stärker aufhalten können, als Änderungen des Ausgangstextes. Die „neue“ Fassung muss erneut verarbeitet, analysiert und an alle Übersetzer geschickt werden. Versuchen Sie, wann immer es möglich ist, nur die endgültige Fassung des Textes zu schicken.

Wenn es erforderlich sein sollte, den Ausgangstext noch von jemandem in Ihrer Organisation genehmigen zu lassen (wie beispielsweise bei technischen Dokumentationen, in der Marketingabteilung, Vorlagen bei einem Vorgesetzten oder dem Vorstand), holen Sie diese Genehmigung bitte ein, bevor Sie uns Ihr Dokument zuschicken.

Keine Zeitverluste durch die erneute Verarbeitung von Neufassungen
Vermeidung von Irrtümern darüber, welche Fassung wohl die Neueste ist
→ Vermeidung von unnötigen Extra-Kosten

Durch die Bereitstellung von ordentlichen und gut formatierten Ausgangstexten können Sie nicht nur Übersetzungskosten sparen und ebenso ordentliche und professionellere Übersetzungen zurückbekommen, sondern Sie bekommen sie auch schneller zurück!

Mit editierbaren Texten meinen wir, dass PDF- oder Bildformate, wenn möglich, unbedingt vermieden werden sollten. Das Konvertieren von nicht editierbaren Textformaten erfordert Zeit und erhöht die Kosten der Übersetzungsauftrags.

Dieses Thema hatten wir bereits in unserem „How to“ Tipp Nr. 1 abgehandelt. Hier können Sie mehr zu diesem Thema lesen.

Niedrigere Übersetzungskosten
Schnellere Lieferung
Bessere Übereinstimmungen mit Ihrem Translation Memory
→ Vermeiden von Fehlern beim Kopieren/Einfügen

 

 

Wir alle haben unterschiedliche Arbeitsmethoden, und es kann durchaus gute Gründe dafür geben, warum ein Dokument möglicherweise sowohl Text enthält, der bereits übersetzt wurde, als auch Ausgangstext, der noch übersetzt werden muss.

Es könnte sich um ein Word-Dokument handeln, in dem neue Absätze hinzugefügt wurden oder bei dem Segmente geändert wurden. Vielleicht ist es auch eine komplizierte Excel-Tabelle mit zahlreichen Arbeitsblättern, das mehrere Sprachen und eine Vielzahl von Spalten umfasst, von denen viele nicht übersetzt werden müssen.

Das sind alles Dinge, wie sie im Geschäftsablauf vorkommen, und wir haben reichlich Erfahrung im Umgang mit diesen besonderen Fällen. Wenn Sie jedoch Ihre Übersetzung wirklich schnell brauchen, ist es immer besser, wenn Sie nur den Teil des Textes schicken, der übersetzt werden muss. So verlieren wir keine wertvolle Zeit mit dem Organisieren des Ausgangsdokuments, sondern können wirklich sofort mit der eigentlichen Arbeit beginnen.


Kein Zeitverlust durch „Ausblenden“ von Textsegmenten, die nicht übersetzt werden müssen
Keine Risiko von Irrtümern darüber, was hier übersetzt werden soll

Erhalten Sie ab jetzt Ihre Übersetzungen schneller zurück! Falls wir Sie dabei irgendwie unterstützen können, kontaktieren Sie uns bitte.

Persönliche Beratung

Haben Sie Fragen zu unseren Leistungen?
Sprechen Sie uns an! Sie erreichen uns unter der Rufnummer:

+43 (0)662 890039-0

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Infos